Aktuelle Zeit: 19. Okt 2017, 00:05  




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
 Das eiskalte Herz ... 
AutorNachricht
Hauptadmin
Hauptadmin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 375
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Das eiskalte Herz ...
Das eiskalte Herz, oder ist es doch eher die Geschichte von Menowin?

Es war einmal…. so beginnen alle Märchen und so beginnt auch diese Geschichte.

Es war einmal ein kleiner Junge, so wie es viele kleine Jungen auf dieser Erde gibt. Die meisten dieser kleinen Jungen hatten Glück, denn sie wuchsen sehr behütet und geliebt auf. Ihre Eltern schauten, begleiteten und behüteten und erkannten, woran das Herz ihrer Jungen hängt und gaben ihnen die Möglichkeit, ihren Begabungen gemäß zu lernen. Dieser kleine Junge jedoch, hatte nicht so viel Glück. Die Umstände waren einfach nicht so, wie sie für einen kleinen Jungen sein sollen. Während viele andere Jungen von starker und liebevoller Hand geleitet wurden, um sie auf den richtigen Weg zu bringen, fehlte dies diesem Jungen. Niemand hörte, dass dieser kleine Junge mit einer großen Gabe gesegnet war, nämlich mit der, eine Stimme zu haben, die, wenn sie Lieder sang, Menschenherzen öffnen kann. Er wollte singen! Laut und von Herzen! Er wollte den Menschen zeigen: Schaut her! Ich kann etwas! Aber da er ohne Hilfe blieb, blieb auch der Wunsch, viele Menschen mit seiner Stimme zu berühren, nur ein Wunsch. Manches mal mag er in einsamen Minuten geweint haben. Mag gedacht haben, wofür werde ich bestraft? Warum habe ich nicht Glück wie viele andere Jungen? Eine Antwort darauf fand er nicht…





So stand der Junge, der in vielen Situationen eine weisende Hand und gute, liebevolle Ratgeber gebraucht hätte, ohne sie da und dann kam es, wie es in solchen Situationen nicht selten passiert:Der Junge geriet auf die schiefe Bahn. Waren die falschen Freunde schuld? War es die fehlende kontinuierliche Nestwärme und Leitung? Genau weiß man es nicht. So tat der Junge, der inzwischen schon fast ein junger Mann war, eines Tages Dinge, die man nicht tun darf.



Das war nicht gut und das war nicht richtig und so wurde er für seine schlimmen Taten hart bestraft. Wieder einmal bestraft. Aber damit kannte er sich ja bereits aus, denn das Leben hatte ihn schon so oft gestraft.



Trotzdem, die Strafe war hart, denn sie bedeutete Gefängnis!Aus dem Jungen wurde in der Zeit, die er schließlich dort verbringen musste, ein Mann und immer noch und immer mehr brannte der Wunsch in ihm zu singen. Er würde Menschenherzen öffnen können, davon war er überzeugt! Wenn er sang, sang er sich alles von der Seele. Jeden Schmerz, jeden Kummer, aber auch jede Freude konnte er aus sich heraus singen. Wie Medizin war es, wenn er sang – nicht nur für ihn, sondern auch für die, die ihn hörten. Die Musik war sein Elixier, seine Nahrung, seine Liebe, sein Leben.



Würde er einmal die Chance bekommen, vielen Menschen seine Gabe zu zeigen? Und wenn ja, würden sie seine Gabe erkennen? Würden sie ihn nicht nur mit den Ohren, sondern auch mit dem Herzen hören?



Oft, sehr oft träumte er von einer solchen Chance und eines Tages war sie da.In seinem Land wurden alle jungen Menschen, die glaubten eine schöne Stimme zu haben, dazu aufgerufen, sich einem Wettbewerb zu stellen und er hörte davon. Endlich eine Chance! dachte er, da mache ich mit! Und so meldete der junge Mann sich an, an diesem Wettbewerb teil zu nehmen.



Viele viele tausende junger Menschen meldeten sich dort an.Schnell stellte sich heraus, wer gar nicht singen konnte, wer recht gut singen konnte und wer mehr als recht gut singen konnte.



Viele mussten nach und nach gehen, aber der junge Mann blieb. Immer wieder mussten die Teilnehmer gegeneinander antreten und immer wieder fiel die Wahl, wer von ihnen bleiben darf, auch auf den jungen Mann.



Dann, als von den vielen tausenden nur noch zehn junge Menschen übrig waren, sollte das Volk durch seine Stimme entscheiden, wer von ihnen die schönste Stimme hat und das Volk liebte die Stimme des jungen Mannes! Es liebte sie so sehr, dass er bei jeder weiteren Entscheidung und während weitere Sänger ausschieden, bleiben durfte. Er war glücklich! Richtig glücklich! Er wurde geliebt. Das waren die Antworten, auf die er so lange gehofft, die er sich so sehr gewünscht hatte. Man liebte ihn, man liebte seine Stimme und alles wäre bis zum Schluss, bis er der Sieger dieses Wettbewerbs gewesen wäre, so weiter gegangen, wenn nicht…… wenn nicht das eiskalte Herz all seine kalte Macht mit ins Spiel gebracht hätte.Dieses eiskalte Herz konnte nur schlagen, wenn es viel viel Futter bekam und sein Futter besteht aus Menschenschicksalen.



Es muss Menschenschicksale auseinander pflücken, muss sie zerstückeln und zerreißen bis sie bluten, denn das ist sein Futter. Und es ist hungrig. Sehr sehr hungrig!



So ist das eiskalte Herz ständig auf der Suche nach Nahrung und auf seiner Pirsch entdeckte es den jungen Mann! Den wollte es verschlingen! Mit Haut und Haaren, mit seiner Seele und seiner Stimme, mit allem, was ihn ausmachte. Mit diesem jungen Mann wollte es einen großen Teil seines ewigen Hungers stillen und so stürzte sich dieses Ungeheuer, dieses eiskalte Herz auf ihn und fing an ihn zu quälen. Zu Tode quälen wollte es ihn und dann, zum Schluss genüsslich verschlingen, bis nichts, aber auch gar nichts mehr von ihm übrig wäre. Viele kleine und große Giftpfeile hatte es sich geschnitzt und es begann, sie alle auf den jungen Mann abzufeuern. Er sollte bluten, bis er, ausgeblutet, immer kälter würde und schließlich keine Kraft mehr hätte. Aber…



Aber das eiskalte Herz hatte sich verrechnet! Es hatte sich sogar sehr verrechnet, denn es hatte nicht mit all den warmen Herzen gerechnet, die von der Stimme des jungen Mannes berührt worden waren. Durch die Stimme des jungen Mannes waren sie sogar zu glühenden Herzen geworden und es waren viele viele Herzen. Und diese nahmen den Kampf auf.

Aber das eiskalte Herz war mächtig! Sehr mächtig! Und so schaffte es, was keiner vermutet hätte, es schaffte es, mit all seinen Giftpfeilen, dem jungen Mann den verdienten Sieg zu nehmen!Nun glaubte sich das eiskalte Herz am Ziele seines Blutkrieges und meinte, das Herz des jungen Mannes zum erkalten und dann zum sterben gebracht zu haben…Aber nein!!!



Viele viele glühende Herzen formierten sich und schickten Liebe. Liebe zu dem jungen Mann, der so stark verletzt wurde. Und das Herz des jungen Mannes empfing die Liebe und es fing an, wieder lauter zu schlagen. Liebe durchströmte es und es wurde wieder warm. Es wurde wieder warm und es wurde stark und stärker und so hatte es Kraft, seine Stimme wieder zu erheben. Und der junge Mann ging zu vielen Plätzen und Orten und sang. Er sang für die glühenden Herzen und alle jubelten ihm zu. Und mehr und mehr berührte der junge Mann mit seiner Stimme die Menschen und mehr und mehr kamen, um den jungen Mann singen zu hören. Und all ihre Herzen wurden berührt und fingen an zu glühen. Ein glühen, welches auf das Herz des jungen Mannes übersprang und so wurde sein Herz stärker und wärmer und seine Stimme nahm genauso wie sein Herz, all diese Wärme und Liebe auf und er sang schöner als je zuvor.



Und nun?Das eiskalte Herz jedoch kämpft immer noch…Aber seine Macht schrumpft immer mehr. Es wird immer kleiner und schwächer, denn glühende Herzen voller Liebe sind stärker als alle eiskalten Herzen dieser Welt.



Es war einmal ein kleiner Junge und dieser Junge hatte in seinem kleinen Leben nicht viel Glück gehabt. Jetzt ist dieser Junge ein junger Mann und sein Herz ist voller Liebe. Liebe, die ihm viele tausende von glühenden, liebenden Herzen schenken und Liebe ist die stärkste Macht der Welt.

_________________
Der Krümel hat den Mund zu halten, wenn der Kuchen sich meldet...aber selbst wenn der Kuchen schon lange gegessen ist, krümelt der Krümel noch weiter..."


27. Nov 2010, 19:59
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 372
Wohnort: Frankfurt/ Main Hessen
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Das eiskalte Herz ...
Krümel, kompliment, dass hast du ganz toll geschrieben.
Du hast recht, viele Symphatien hat Meno schon eigebüßt.
Wenn ich nun wieder diese drei Ankündigungen auf der Fanbase lese, stellen mir sich echt die Haare zu Berge:

Hi LeuteIch
wollte euch mal alle grüßen!! Sobald es neuigkeiten zu Meno Tv gibt,
werde ich euch bescheid geben.. Sind zurzeit in Terminstress. Ich werde
euch auf den laufenden halten.(lg. an Menowin´s Deutsche, Österreichische, Schweiz Fan´s)FAUST HOCH!!!

Ach bevor ich es vergessen habe.Wir sind gerade auch dabei den Fan Shop ein zurichten.Wir haben schon die Artikel im Druck. Es werden gerade 2500 Tshirts für den Anfang gedruckt mit ein neues Menowin Faust Hoch Design + Logo.

Wir
haben auch bald eine Neue Webseitenadresse die sich dann Menowin.de
nennt. Die wird komplett auf neue Server eingericht haben und alles
Professioneller wird von aufbau und design. Lasst euch einfach
überraschen in den nächsten Wochen..Lg Mikel

Was soll das denn nun schon wieder?
Nie im Leben erscheint im Dezember eine Single. Wo bleibt denn der Erscheinungstermin der schon längst kommen sollte.
Naja vielleicht meinte er ja Dezember 2011 :-)
Nee, also langsam aber sicher kann mir der Kerl gestohlen bleiben. Lange lasse ich mich nicht mehr veraschen.


27. Nov 2010, 23:38
Profil
Hauptadmin
Hauptadmin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 375
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Re: Das eiskalte Herz ...
Liebe ulli,
vielen Dank für die Blumen, aber ich möchte mcih nicht mit fremden Federn schmücken...ich hab das im Net gefunden und fand es sehr passend..es ist nicht von mir geschrieben worden....


Was die ankündigungen betrifft...ich weiß da auch nicht weiter..man verliert so gänzlich die Lust....

_________________
Der Krümel hat den Mund zu halten, wenn der Kuchen sich meldet...aber selbst wenn der Kuchen schon lange gegessen ist, krümelt der Krümel noch weiter..."


28. Nov 2010, 00:15
Profil
Admin
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 316
Wohnort: Bayern
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Das eiskalte Herz ...
Dieser Beitrag ich wirklich erste Sahne......

ach und wir ihr so sagt, diese ganzen Ankündigungen und alles, es tut mir Leid, aber mir geht es auch so, dass es langsam aber sicher echt langweilig wird, diese ewige Warterei...


28. Nov 2010, 12:58
Profil ICQ
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums 3 & Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de